• Adler-Logo-HP-Slider.png
  • Kegelbahn-slider.jpg
  • Mary-Ingrid-slider9.jpg
  • wettkampf-slider3.jpg

ACHTUNG:

Kreiseinzelmeisterschaften 2019:

Samstag, 16.02.2019, 10 - 15:00 Uhr

Vorlauf Männer;

 

Es gibt bestimmt spannenden und hochklassigen Kegelsport zu sehen!

Herzliche Einladung an alle Kegelfreunde und die, die es werden wollen!

 

 

Gerüchteküche:

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen, dass die Maikäfer heuer schon besonders früh aktiv wären. Und das, obwohl Fasching in diesem Jahr doch recht spät ist.

Oder gerade deshalb? Was wohl dahinter steckt? Der Klimawandel?? Fragen über Fragen!!

 

 

 

Alle Tabellen sind aktualisiert!

 

Nachholspiel vom 12. Spieltag bei Schützengilde Bayreuth 3:

 

 

Schützengilde Bayreuth 3 - SKC Adler Eichenhüll 4

2:4 (1997:2035)

Bester beim Adler war Christian Göhl mit 532 Holz.

 

 

Nachholspiel vom 14. Spieltag beim SV Neunkirchen: 

 

SV Neunkirchen 2 - SKC Adler Eichenhüll 4

1:5 (1967:2031)

Bester beim Adler war Lukas Roßmerkel mit 520 Holz.

 

Ergebnisse des 15. Spieltages:

 

 

 

 

SKC Adler Eichenhüll F2 - SKC Tröstau-Wunsiedel F2

4:2 (1884:1814)

Tagesbeste war Gunda Löhrlein mit 519 Holz.

 

 

JSpG Bayreuth-Mitte 3 - SKC Adler Eichenhüll J2

4:2 (1667:1628)

Bester beim Adler war Markus Grasser mit 432 Holz.

 

 

SKC 67 Eggolsheim 2 - SKC Adler Eichenhüll 1

3:5 (3257:3267)

Tagesbester war Kapitän Ede Göhl mit guten 563 Holz, knapp vor Jan Kraus (562).

 

 

SKC Adler Eichenhüll F1 - Gemütl.-GH Kronach F1

6:0 (2115:1998)

Tagesbeste war Silke Hübner mit starken 556 Holz.

 

 

SKC Adler Eichenhüll 3 - SV Neunkirchen 2

5:1 (2213:2013)

Tagesbester war Lukas Kraus mit überragenden 578 Holz.

 

 

 

 

 

Eichenhüller Jugendkegler räumen bei den Kreiseinzelmeisterschaften ab

Mit 2x Gold, 2x Silber und 1 x Bronze ist der Adler der erfolgreichste Club

Äußerst erfolgreich präsentierten sich die Eichenhüller Nachwuchskegler bei den Kreiseinzelmeisterschaften im Kreis Ost. Mit fünf Podiumsplätzen machten sie den Adler zum erfolgreichsten Club der Meisterschaften. Diese Platzierungen brachten für vier Eichenhüller die direkte Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften. Wieder einmal zahlt sich die beharrliche Arbeit unseres Jugendtrainers Helmut Mager aus.

Herzlichen Dank ihm, allen Betreuern und den Eltern und herzlichen Glückwunsch.

Disziplin U14 weiblich:

1. Platz und Kreismeisterin: Selina Schmitt; direkt qualifiziert fürs Bezirksfinale;

Nach dem Vorlauf lag Selina noch mit 407 Kegel auf Platz 3. Im Endlauf steigerte sie sich aber enorm auf sehr gute 487 Holz und erkämpfte sich mit insgesamt 894 Kegel die Goldmedaille vor Daniela Rieß (881, SKC EF Weidenberg) und Svenja Kuhbandner (812, SSV Warmensteinach).

Den Eichenhüller Erfolg rundete Elena Schwarzmann mit ihrem 4. Platz ab (768 Holz), nachdem sie im Vorlauf noch Fünfte war.

Disziplin U14 männlich:

Fabio Schwarzmann holte sich einen respektablen 4. Platz (878, 449 + 429 Kegel) vor Simon Endres (867, 451+416 Kegel). Markus Grasser blieb im Vorlauf mit 360 Holz auf dem 12. Platz hängen.

Disziplin U18 weiblich:

2. Platz: Sophia Kraus (988, 515+473 Kegel); direkt qualifiziert fürs Bezirksfinale;

3. Platz: Lea Barnickel (965, 516+449 Kegel);

Disziplin U18 männlich:

1. Platz und Kreismeister: Markus Hübner, direkt qualifiziert fürs Bezirksfinale;

Mit einer souveränen Leistung holte sich Nationalspieler Markus Hübner den Kreistitel (1186 Kegel). Vor allem im Abräumspiel zeigte er seine Überlegenheit, denn 220 Holz im Vorlauf (gesamt 598 Kegel) und 211 Holz im Endlauf (insgesamt 588 Kegel) waren eine Klasse für sich.

2. Platz: Niko Gunzelmann, direkt qualifiziert fürs Bezirksfinale;

Nach dem Vorlauf noch auf dem 5. Platz liegend (535 Holz) steigerte sich Niko im Endlauf auf starke 569 Holz (196 abgeräumt, gesamt: 1104 Kegel) und sicherte sich die Silbermedaille vor Ismet Yikar (1094, SSV Warmensteinach).

Florian Rauch schied als Zwölfter mit 480 Holz nach dem Vorlauf leider aus.

Allen Starterinnen und Startern vielen Dank für den sportlichen Einsatz und den qualifizierten Teilnehmern bei den Bezirksmeisterschaften „GUT HOLZ!“